Sensing-Typen in Beziehung mit Thinking-Typen

Startseite Foren Charaktertest-Forum Sensing-Typen in Beziehung mit Thinking-Typen

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Annika vor 2 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #406

    Annika
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich (28) bin durch eine Freundin auf diese Seite gestoßen und habe mich in meinem Ergebnis zu 100% wiedererkannt! Ich bin ein INFP-Heiler. Dass ich ein Emotions-Typ bin, wusste ich schon vor dem Test. Und dass ich nicht so gerne Party mache und im Umgang mit anderen eher zurückhaltend („verdruckst“) bin, bringe ich erst seit dem Test mit dem Begriff Introversion in Verbindung. Wirklich sehr interessant!
    Ich bin seit 10 Jahren mit einem INTJ-Wissenschaftler zusammen. Das führte hin und wieder zu Teils großen Missverständnissen weil ich in Streits oft auf der Gefühlsebene argumentiert hab und er rational argumentierte. Schon vor dem Test legten wir fest, dass er darauf achten muss, mir seine Gefühlswelt nicht vorzuenthalten und ich darauf, dass ich ihm genau sage, was ich von ihm erwarte, denn er kann nicht gut „zwischen den Zeilen lesen“. Es ist sehr interessant zu lesen, dass dies mit unseren Persönlichkeitsbeschreibungen zusammenpasst, was dies noch bestätigt. Auch die Haushaltsführung ist eines unserer Reibungspunkte, da er dies etwas disziplinierter und meiner Meinung auch zu penibel angeht… :-) Da müssen die Tassen nach einem bestimmten Sytem ins Regal geräumt werden, weil der Stauraum nur so effektiv ausgenutzt wird! :-)
    Das klingt jetzt so, als würde ich mich lustig machen, tu ich auch in manchen Punkten, sonst würde es gar nicht klappen, aber ich muss nach den vielen Jahren unserer Beziehung sagen, dass ich keinen anderen Mann haben will.
    Ich kann mich immer in komplexen Angelegenheiten an ihn wenden, er durchleuchtet die Fakten und kann mir immer gute Ratschläge geben, was das beste wäre. Oder er schraubt das Auto wieder zusammen oder baut den Ikea-Schrank auf oder repariert die Lampe und und und…. alles Dinge wo ich keinen Kopf für hab! :-) Zusammengefasst: Er kümmert sich drum, dass es läuft (was ihn allerdings auch manchmal belastet, wenn ich mich zu sehr raushalte).
    Was ich mir auch oft denke, wenn ich einen ebenso gefühlsbetonten Partner hätte, käme es oft zu irrationalen, realitätsfernen und gefühlsgeladenen Streits. So bleibt alles immer am Boden der Tatsachen. Musste natürlich erst mal lernen, ihn zu verstehen aber seitdem ich das geschafft hab, gibt es keine Probleme mehr!
    Wie geht es euch damit? Wie sind eure Beziehungskonstellationen bezogen auf Thinking-Feeling oder überhaupt? Würde mich sehr interessieren!
    LG Annika

    #407

    Annika
    Teilnehmer

    Übrigens an dieser Stelle noch ein großes Lob und Dankeschön an den Macher dieser Seite!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.