Mein Charakter

Startseite Foren Charaktertest-Forum Mein Charakter

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Lina vor 2 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #367

    Silent fire
    Teilnehmer

    Hi Leute
    Ich bin ein INTP. Gibt es hier noch mehr von meiner Sorte? Ich kann mich zwar nicht in allen Punkten mit meiner Auswertung identiefizieren, aber manche Dinge stimmen schon. Kann man seinen Charakter eigentlich verändern? Oder ist der angeboren?
    Lg Silent fire

    #369

    Max
    Keymaster

    Hallo Silent Fire! Schön zu sehen, dass sich mal jemand traut zu posten. Und dann auch noch ein Rationalist .. wie ich .. Yay! :)
    Was deine Frage angeht, ich glaube man geht davon aus, dass Persönlichkeitstypen angeboren und weitgehend stabil sind. Ausnahmen sind sicherlich massive traumatische Erlebnisse oä.

    LG, Max

    #374

    Leotro
    Teilnehmer

    Ich bin laut Test auch ein INTP. Ich halte das ganze System mit dem Myers-Briggs Typenindikator für sehr spekulativ und nicht für richtig. Aus ein paar Fragen lassen sich eben nicht alle unsere Charakterzüge herleiten. Außerdem sehe ich die Unterteilung in 16 Typen sehr kritisch.
    Es mag vielleicht sein, dass es die meisten Übereinstimmungen bei mir mit dem Architekten gibt, jedoch kann sich so ziemlich jeder mit den anderen und vorallem den ähnlichen Typen auf eine gewisse Art identifizieren. Deshalb sind solche Characktertest genauso ungenau wie Horoskope und werden von den meisten Psychologen abgelehnt.

    #376

    Crinaeae
    Teilnehmer

    Also ich muss ja sagen Respekt zu dieser Seite.
    Hab diese Nacht eine Menge gelernt.
    *schmunzel*
    Als jemand die in der Schule Freud durch genommen hat und mit dem ICH und dem ganzen Krams konfrontiert wurde find ich es sehr interessant doch auch mal eine andere Sicht zu sehen.
    Von diesen ganzen Buchstabenmischungen hatte ich bis zu dieser Nacht keine Ahnung und die Vorstellung von der Persönlichkeitseinteilung in 16 Arten löst gemischte Gefühle aus.
    Mag kein Schubladendenken.
    Dennoch muss ich zugeben, dass das Ergebnis (großes Lob an dieser Stelle zu den wirklich langen Texten) ziemlich zutreffend ist.
    Als ich den Test über Google fand und hier und da bei den Antwortmöglichkeiten am grummeln war, war ich sehr gespannt auf das Ergebnis und als ich las „INFP-Heiler“ war meine Reaktion ein lautstarkes Lachen.
    Ein INFP … Ja ne… ist klar … Wer hat sich sowas denn ausgedacht.
    Dann aber hab ich den langen Text durchgelesen, bisschen nachgedacht und das Lachen war futsch. Ich kam aus dem Nicken kaum noch raus.
    Das I und das N treffen voll ins Schwarze, während ich beim F und dem P doch auch Tendenzen zur anderen Seite hab. … Aber 16 Kategorien sind ja auch wirklich schwer.
    Man darf es halt wirklich nicht zu 100% ernst nehmen, aber ein Fünkchen Wahrheit (bei mir sogar nen ganzer Funkensturm) ist schon bei der Sache dabei und nachdenken schadet ja nicht.
    *zwinker*

    #380

    franziska
    Teilnehmer

    Hallo,
    Ich finde den charaktertest überhaupt nicht unrealistisch oder horoskop-ähnlich sondern im gegenteil total glaubhaft.

    Ich muss dazu sagen, dass ich den test von myers-briggs in einer „vollversion“ (ca.100fragen) bei der berufsberatung gemacht habe und jetzt hier auf das selbe resultat gekommen bin. Auch alle bekannten von mir, die nur den kurztest auf dieser seite machten, haben ein (meiner und ihrer meinung nach) sehr treffendes resultat erhalten. Natürlich kann bei so wenigen fragen auch mal eine fehleinschätzung passieren, aber eine richtige tendenz wird bei wahrhaftiger beantwortung wohl meist gefunden.
    Vielleicht solltest du, Max, irgendwo darauf hinweisen, dass es „nur“ eine kurzversion des myers-briggs-tests ist und dass man bei interesse den langen test plus einschätzung (z.b. bei einer berufsberatung) in erwägung ziehen sollte. Dort erhält man nämlich auch eine tendenz-einschätzung die zeigt, wie sehr man der jeweiligen gruppe angehört bzw. wie stark die eigene persönlichkeit dem buchstaben (e oder i, s/n, f/t, j/p) entspricht und wo allenfalls eine weniger grosse ausprägung vorhanden ist. Also in etwa so: 4/10antworten deuten auf i, 6/10 auf e. Somit ist natürlich eine viel genauere einschätzung möglich.

    Zwar ist auch der barnum-effekt hier nicht zu unterschätzen, besonders da die auswertungstexte durchwegs positiv geschrieben sind. Trotzdem kann es m.e. nicht die einzige erklärung für die breite annahme des tests sein, da die verschiedenen typen doch sehr unterschiedlich beschrieben werden. Und dass man sich mit den ähnlichen ergebnissen „irgendwie identifizieren“ kann liegt ja wohl auf der hand und unterstützt die aussagen des tests wohl eher.

    #381

    franziska
    Teilnehmer

    Noch etwas zu deiner antwort an silent fire:
    Meines wissens wird der charakter eines menschen nicht unbedingt als angeboren erachtet und kann sich so also durchaus im laufe des lebens verändern. Wie sonst lässt sich z.b. das phänomen der „altersmilde“ erklären?
    Ich persönlich glaube sogar, dass der charakter eines menschen sich je nach situation und erlebnissen ein wenig verändern kann, also gewissermassen „launisch“ ist.

    #383

    caitlin
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen :)
    Ich bin ein ENTP und war total überrascht dass das Ergebnis so zutreffend war! Ich würde behaupten dass 99% der Beschreibung des ENTPs mit meinem Charakter übereinstimmt. Versteifen darf man sich auf so eine Einschätzung natürlich nicht, allerdings finde ich das Myers-Briggs System relativ realistisch und auch einleuchtend.
    Ich hätte noch eine Frage zu der Beschreibung der verschiedenen Tempramente, dort wird nämlich zwischen abstraktem und konkretem Denken unterschieden.. Ich kenne die Begriffe, kann mir aber im Bezug auf das Denken nicht wirklich was vorstellen?
    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen :)
    Lg, Caitlin

    #384

    Finn
    Teilnehmer

    Ich bin wirklich sehr begeistert von dem Aufbau des Tests und die Unterteilung, die vorgenommen wird. Basierend auf den Ergebnissen hab ich gleich die ganze Familie zum Test gezwungen, um Regelmäßigkeit und Verläufe der verschiedenen Charakterzüge zu finden. Leider sind mir irgendwann die lebenden Verwandten ausgegangen und ich konnte die Zusammensetzung meines Ergebnisses (ebenfalls ENTP) nicht mit Sicherheit zurückverfolgen ;).
    Interessant finde ich auch das sich hier offensichtlich nur Rationalisten äußern, was ja auch irgendwie zu den jeweiligen Beschreibungen passt.

    #390

    Jacky
    Teilnehmer

    Hallo zusammen!
    Ich bin ein INFP und ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Persönlichkeitstests und mit mir selbst (wie sollte es auch anders sein, als Person meiner Art :-)). Alle Tests, die ich bis jetzt gemacht habe, zeigen das gleiche Ergebnis auf und obwohl ihr alle sagt, dass es bei euch nicht ganz zu trifft, trifft meins perfekt auf mich zu. Kein einziger Punkt war falsch und ich habe noch einen ausführlicheren Text gemacht und dort war es noch detaillierter und immer noch war alles richtig! Ich weiß nicht woran es liegen mag, dass der Test bei manchen gar nicht, bei anderen ein wenig und bei manchen wiederrum ganz zu trifft, jedoch kann ich für meinen Teil sagen, dass er ganz zu trifft!
    Euch noch einen schönen Tag/Nacht, was auch immer :-)

    #391

    Ilex
    Teilnehmer

    Hallo Ihr!

    Laut Test bin ich ein INTP und ich muss sagen, die Beschreibung passt wie die Faust aufs Auge, ich habe mich absolut wiedererkannt.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.