ENFP – Visionär

Startseite Foren Charaktertest-Forum ENFP – Visionär

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  ENFP-Typ vor 3 Jahre.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #385

    Texti
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    laut Test bin ich ein ENFP – Visionär, ich brauche mal euren Rat, warum mögen mich so viel Menschen nicht? Beruflich habe ich große Problem Akzeptiert zu werden, mir wird nachgesagt ich sei hektisch, was ich nicht bin, ich sehe stets alles und bin bemüht es allen recht zu machen. Ich habe diesen Test zweimal gemacht, im ersten Durchgang habe ich zwei fragen meiner Meinung nach aus dem Bauch heraus beantwortet als mit dem verstand, daher wurde ich dort INFJ-Lehrer. Nun stehe ich Privat auch vor einem Scheiterhaufen, den ich wohl selbst auslöste und beginne mein Leben sowohl Beruflich, als auch Privat neu zu Ordnen. Doch warum ecke ich so oft bei Menschen an, kann mir darauf jemand eine Antwort geben, ich will es in Zukunft besser machen.

    Danke vorab, Texti

    #386

    etro
    Teilnehmer

    Hi Texti,

    ich bin auch laut Test ENFP. Hab mich in der Auswertung erschreckender weise auch so ziemlich bzw. 1:1 wiedergefunden. Zu deiner Situation kann ich nur sagen, das kommt mit sehr bekannt vor. Es gibt Zeiten, da ecke ich auch permanent mit allen Menschen in meiner Umgebung an und daran zerbricht auch die ein oder andere Freundschaft. Ein sehr guter Freund von mir hat mir die Angst genommen, dass es an mir liegt. Auch, dass ich hektisch bin, wird mir nachgesagt. Das ist aber nur meine Art, mich in bestimmte Dinge reinzustürzen. Wenn mich etwas begeistert, blühe ich auf und rede auch manchmal wie ein Wasserfall darüber. Ich kann nur nicht das, was ich empfinde oder mir denke, in zwei Sätze packen. Vielleicht merkt man das auch an diesem langen Text :)

    Was ich sagen will ist, warum sich selbst auch den Druck machen, den einem andere schon machen? Das tut dir bestimmt nicht gut. Ich möchte keine Tipps oder so geben, weil ich nicht weiß, was bei dir konkret los ist. Ich kann nur sagen, manchmal hilft es, ein zwei Tage die Geschehnisse Revue passieren zu lassen. Einiges wird dadurch oft klarer. Vor allem die eigene Position.

    Ich hoffe, du findest für dich eine gute Lösung mit allem umzugehen.

    Liebe Grüße
    etro

    #388

    Texti
    Teilnehmer

    Hallo Etro,

    es ist schön zu wissen, man steht nicht allein da, meine Geschichte ist lang, ich versuche mich kurz zu fassen. Beruflich bin ich in leitender Funktion, was ich auch gern bin, doch leider wurde mir meine Art dort zum Verhängnis, natürlich habe ich auch Fehler gemacht, ich durfte sozusagen dazu lernen. Derzeit stehe ich in Kontakt mit dem mir übergeordneten Management und versuch alles in geregelte Bahnen zu lenken, ich denke hierbei bin ich auf einen guten Weg, auch wenn es wohl noch etwas unschön werden dürft. Privat befinde ich mich gerade in Scheidung, was meine Entscheidung war, auch hier wird es noch einige Hürden zu bewältigen geben, zum Glück habe ich mich jetzt gefangen und schaue in die Zukunft. Ich bin bestrebt dazu zu lernen um nicht die selben Fehler nochmal zu begehen. Natürlich habe ich auch stärken, ich bin sehr kreative, doch wenn man mich nicht lässt und man versucht mich zu deckeln stürze ich aus 10000 m ab, sinnbildlich gesprochen. Ideen wurden mir in der Vergangenheit geklaut weil ich zu gutgläubig war.

    Wenn du also Ratschläge hast, nur her damit, ich bin für alles dankbar.

    beste grüße Texti

    #392

    etro
    Teilnehmer

    Hallo Texti,

    was soll ich sagen, du bist ja schon auf dem besten Wege, dein Leben entsprechend zu ordnen :) Das hört sich doch alles super an. Eine klare rote Linie bzw. einen Plan hast du ja bereits. Ich kann aus eigenen Erfahrungen sagen, dass ich auch wenn ich einen „Plan“ habe oft in alte Gewohnheiten falle und wieder anfange, alles und mich selbst in Frage zu stellen. Ich bin kein Fan von „Du solltest das und das tun“, denn solche Sätze helfen nur meinem Ego und nicht Dir. Ich denke, du weißt, was zu tun ist, eben weil du deine Fehler kennst und das ist immer der 1. und wichtigste Schritt. Du kannst mir gerne schreiben, wenn dir was auf der Seele liegt und du dich austauschen möchtest.

    Was die Trennung angeht, die mache ich auch grade durch. Ich habe auch den Entschluss gefasst, bereue ihn jedoch und nun ist es mein Freund, der „nicht mehr will“.. Aber hier hast du keine Zweifel an deiner Entscheidung, richtig? Da hänge ich nämlich selbst in der Luft :)

    Lg etro

    #405

    ENFP-Typ
    Teilnehmer

    Hallo
    ich (m) bin neu im Forum und bin ENFP-Typ.
    und schreibe lieber kurz und gut überlegen, was ich hier aufschreiben soll.
    ich möchte gern mal andere Typ:ESFJ oder ENFJ kennenlernen.
    es ist eine gute Ergänzung für beide Seite lernen.

    Grüss Ad

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.